BLOG

Silvester, Geburtstag und Regierung

Schwerte, 24.01.2023, 14:00 Uhr - Artikel von: Bj├Ârn Schubert (Chas York) - Lesedauer ca.: Ich will schreiben.

Die Normalit├Ąt in Schwerte, hat l├Ąngst wieder begonnen - Bild: Bj├Ârn Schubert 2023 (Bearbeitet: Bj├Ârn Schubert 2023)

Erstmal, ein frohes neues Jahr, auch, wenn das Jahr schon fast ein Monat alt ist. Irgendwie kann ich es gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich mich auf das neue Jahr gefreut habe und ja, nun ist schon fast wieder, ein Monat vergangen. Wie schnell die Zeit vergeht, stellt man hierbei unweigerlich fest, wenn man auf den Kalender schaut. Bald kann ich wieder ein Blatt davon abrei├čen und dann, dauert es auch nicht mehr allzu lange, bis der Fr├╝hling endlich beginnt. Wobei ich hierbei fast schon sagen muss, dass er wohl schon anzufangen scheint, weil die Fr├╝hlingsblumen langsam schon wachsen und die Knospen am Baum, vor unserem Haus, auch schon sehr gro├č sind.

2022 ist nun Geschichte und vor uns steht, ein (fast) komplett neues Jahr, in welchem wieder nahezu alles m├Âglich ist. Die Pandemie wurde, bereits im Dezember schon, f├╝r beendet erkl├Ąrt, auch Feuerwerksz├╝ndungen waren wieder erlaubt und mit Ausnahme, auf ein paar Ausschreitungen im Berliner Raum, verliefen die Silvester-Feste einigerma├čen vern├╝nftig ab. In diesem, bereits angefangenem Jahr, erwarten uns wieder, viele Veranstaltungen, Feste etc. die wir vor einem Jahr, noch nicht zu feiern oder erleben wagten. Die restlich verbliebene Maskenpflicht, im Fernverkehr (so sah es bisweilen aus), w├╝rde wohl auch baldig fallengelassen werden und wir hoffen auch, dass dieses Pandemie-Gepl├Ąnkel, niemals wieder aufkommen wird, weil es einfach, zwei Jahre unseres Lebens ruiniert hat.

Ganz freudig, begann das Jahr aber nicht

Was mich aber am meisten aufgeregt hat - und dies tut es teilweise heute noch - diese Ausschreitungen zu Silvester, in Berlin, Frankfurt und weiteren St├Ądten Deutschlands. Ich kann einfach nicht nachvollziehen - wobei, das kann ich schon - aber, ich kann nicht verstehen, wieso die Regierung dagegen, nichts unternehmen will. Schaut mal: Wenn man sich diese Videos von den Ausschreitungen anschaut, sieht man doch ganz offensichtlich, wer f├╝r diese Taten verantwortlich war. Ein Vermummter, schl├Ągt mit einem Feuerl├Âscher, auf eine Bushaltestelle ein, dann wird sp├Ąter ein Krankenwagen, mit dem L├Âscher abgeworfen, dann die Situation, wie einer mit einer Schreckschusswaffe auf Menschen und in die Luft, sowie in einen Streifenwagen schie├čt - wobei nicht nur Ersteres, sondern es allgemein verboten war - und, dass Feuerwerksk├Ârper von demselben Klientel, als Waffen missbraucht wurden. Wenn ich mir nun diese Videos anschaue, dann erf├╝llt es mich gleichzeitig nicht nur mit Verachtung, dieser Personen gegen├╝ber, sondern auch gegen├╝ber der Regierung, ohne die es niemals m├Âglich geworden w├Ąre, dass so etwas passieren konnte. Und ja, ich nenne es beim Namen. Selbst auch dann, wenn die Regierung mich deshalb als 'radikal rechts', 'rechtsradikal' oder als 'rechtspopulistisch' bezeichnet. Durchaus wei├č ich n├Ąmlich, dass ich nicht so drauf bin, wie die echten Nazis, beziehungsweise die, welche dem Nationalsozialismus nachtrauern oder herbeisehnen. Der Grund, wieso es so derma├čen ausschreiten konnte, egal in welchen St├Ądten: Die gescheiterte Fl├╝chtlingspolitik. Welche Beweggr├╝nde die gr├╝nversiffte Regierung inneh├Ąlt, diese Aktionen auch noch zu besch├Ânigen und dies noch, mit Hilfe der ├Âffentlich Rechtlichen Medien, ist mir komplett schleierhaft und obwohl ein jeder Normaldenkende, diese Videos gesehen hat, noch bevor eifrig dar├╝ber berichtet wurde, vertuschte man gewisse Informationen, in den Medien. Solche S├Ątze wie "Die Motive sind unklar" oder, "Jugendliche Randalierer", sowie "Unbekanntes Klientel", erscheinen hierbei denkbar falsch. Gerade die ├Âffentlich rechtlichen Medien, f├╝r die wir gezwungen werden, sie zu bezahlen, sollten jedem B├╝rger das mitteilen, was Tatsachen sind. Jedoch, passiert dies nicht. Warum? Nun, weil die Gr├╝nen, allesamt Sympathisanten in den ├Âffentlich rechtlichen Nachrichtensender haben. Jeder, der irgendwie eine hohe Position bei der ARD besitzt, hat irgendwas mit der Regierung zu tun und sei es lediglich, dass sie von denen finanziert werden. Die Regierung also, gibt den Medien vor, was sie zu sagen haben und das, was die wollen. Das Offensichtliche jedoch, wird schnell als Rechts beschimpft, obwohl jeder der keine Tomaten auf den Augen hat, es sehen kann, dass es anders herum war.

Gescheiterte Migrationspolitik

Wie es nun ausgeht, wenn die Migrationspolitik scheitert, konnte man eindrucksvoll in diversen, nicht ├Âffentlich rechtlichen Medien, wie zum Beispiel auf YouTube oder ├Ąhnliches, sehen. Doch die Regierung verschlie├čt die Augen und vermeidet, das offensichtliche Problem, beim Namen zu nennen. Was man auf diesen Videos zu sehen bekam, verschlug einem die Sprache. Reihenweise Asylbewerber, worunter vermutlich die Meisten davon Illegale waren, benahmen sich, wie die Berserker. Teilweise waren darauf nur Personen zu sehen, die von unseren Sitten, Gebr├Ąuchen und unserer westlichen Weltanschauung, nichts wissen wollten und selbst unsere Autorit├Ąt, wurde hierbei mit F├╝├čen getreten. Klar, gibt es auch deutsche Kriminelle, was man niemals anzweifeln sollte. Aber, was man dort zu Gesicht bekam, war nicht Deutsch oder besser ausgedr├╝ckt, nicht integrierte Leute. Ich pers├Ânlich, habe keine Probleme mit Personen, die sich hier integrieren und eine Bereicherung f├╝r das Land sein wollen. Diese Typen jedoch, waren nichts Anderes als Personen, die sich niemals integriert h├Ątten und nur Unruhe stiften wollen. Sowas, ist in meinen Augen, keine Bereicherung, sondern eher, eine Belastung f├╝r das Land, die zudem noch auf Steuergeldern hier leben. Sie sorgen daf├╝r, dass sich kaum noch ein Mensch, auf die Stra├če trauen mag und das, ist h├Âchst bedenklich. Naja und am bedenklichsten ist wohl die Tatsache, dass wir alle, Geb├╝hren f├╝r die GEZ zahlen m├╝ssen, obwohl das, was uns dort pr├Ąsentiert wird, die reinste Propaganda-Maschinerie ist.

Achtung, Reichelt!

Aber, wenn man sich dagegen ├Ąu├čert, wird man ja, so, wie Nancy Faeser sagte, als Feind der Demokratie bezeichnet. Naja, wie auch immer. Wer bestens aus der Mitte heraus, informiert werden m├Âchte, der sollte sich mal echt das Programm, von 'Achtung, Reichelt!' anschauen, weil Herr Reichelt einfach das sagt, was viele denken, sich aber nicht trauen, aus Angst vor Delegitimierung, ausgegrenzt oder ausgeschimpft zu werden. Solche Medien, braucht das Land. Naja und hinzu kommt, wenn man sich die vergangenen Videos mal durchschaut, dass der Zuschauer viel, ├╝ber die Beweggr├╝nde der derzeitigen Regierung erfahren kann und dazu sage ich nicht nur: "Herr Reichelt hat Recht.", sondern auch; "Das ist durchaus logisch und ergibt Sinn." Wer schlie├člich die Macht besitzt, will sie auch nicht so schnell wieder abgeben. Besonders interessant, finde ich die Berichte ├╝ber 'L├╝tzerath' und diesen Klima-Aktivisten, die meiner Meinung nach, allesamt nicht nur, einer gr├╝nen Ideologie folgen, sondern auch ├Ąu├čerst kriminell sind. Macht aber jemand aus der Regierung etwas dagegen? Nein, nat├╝rlich nicht, weil die Aktivisten ja von denen, gesponsert werden. Man erf├Ąhrt so viel in den Berichten von 'Achtung, Reichelt!' und jedes dieser Sendung, sorgt bei nahezu jedem, der halbwegs normal denkt, f├╝r einen 'A-ha-Effekt'. Ich muss, offen gestanden zugeben, dass ich mir s├Ąmtliche Sendungen von ihm, in der letzten Woche reingezogen habe und ich f├╝hlte mich, was meine Gedanken oder Bef├╝rchtungen betraf, durchaus best├Ątigt und abgeholt. Schaut euch die Videos einfach mal an. Ihr gelangt, unter dem Untenstehenden Text, zu den bisher erschienenen Videos, dieses Show-Formats.

Hier geht es zu:

'Achtung, Reichelt!'

Was mich betrifft...

ÔÇŽ so bin ich nun, ein Jahr gestern ├Ąlter geworden. F├╝r mich ist das noch immer unbegreiflich, dass ich schon 35 Jahre, auf diesem Planeten verweile und so manches im Leben, erlebt habe. Europ├Ąische Kriege, den Wandel meiner Heimatst├Ądte, eine weltweite Pandemie - wo ich noch immer glaube, dass viele Aspekte dieser Pandemie, von der Regierung betrieben wurden und diese Krankheit, nicht schlimmer als eine banale Erk├Ąltung war (egal) - BSE (Maul- und Klauenseuche), das Gesetz, welches mich nicht unterst├╝tzte, 11. September. 2001, Lockdowns (2020 / 2021), Geburts- und Feiertage, Streitereien usw., etc. All dies, erlebte ich und ich wuchs stets daran. Selbst, wenn die Regierung irgendeine Schei├če beschloss, ├╝berstand ich dies, wenn auch nicht unbedingt gut, nahezu vollkommen. Der Stellenwert meines Geburtstages, r├╝ckte zwar, nach meinem 18. Lebensjahr, so ziemlich in den Hintergrund. Dennoch bemerkte ich, besonders in diesem Jahr, dass es wichtig war, seinen Jahrestag geb├╝hrend zu w├╝rdigen. Erstens, wusste man nicht, ob dies nicht vielleicht das letzte Jahr sein w├╝rde und weiterhin, sollte man froh sein, welche Errungenschaften man, aus der Vergangenheit mitn├Ąhme und, dass man froh sein sollte, dass man die Chance erhielt, dies alles zu erleben und ja, es gab auch sch├Âne Momente in meinem Leben, f├╝r die ich unglaublich dankbar bin, auch, wenn ich es manchmal nicht sehen kann oder, will. Freunde, sind f├╝r das Leben, unglaublich wichtig und dies, wurde mir gestern nochmals bewusstgemacht.

Ausgleich geschafft

Mit all den negativen Aspekten aus dem vergangenem Jahr, konnte ich nun abschlie├čen und das Jahr 2023, beinhaltete f├╝r mich noch bisher keinen schlechten Tag. Zwar nahm die M├╝digkeit, Besitz ├╝ber mich, was aber wohl der Norm im Winter entsprach. Mir ging es soweit ganz gut und nun, werde ich mich daransetzen und die Sendung, f├╝r Januar/Februar gestalten, weil ich diese eigentlich schon l├Ąngst machen wollte. Ich freue mich aber, wenn ich ehrlich bin, gerade etwas aufs Bettchen. Vielleicht mache ich mal eben, eine kleine Mittagspause. Also, werde ich mich mal eine Weile zur├╝ckziehen.

Cheerio

Quellenangaben
Verlinkungen: Sendungen und Kanal von 'Achtung, Reichelt!" bei YouTube
Bilder: Bj├Ârn Schubert (2023)
Text: Bj├Ârn Schubert
┬ę by YORK INTERNATIONAL / VERLAG BJ├ľRN SCHUBERT 2023

Teilen:

Zur├╝ck

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?